Reise Braunviehfreunde

Braunviehfreunde aus dem Entlebuch, Schwyz,Uri und Obwalden besuchten Braunviehbetriebe im Südtirol.

Als ersten Betrieb besuchten wir Telser Urban Burgeis am Reschenpass.

Fläche 25ha, 1200müM, silofrei, 2-3 Schnitte, das Land wird im Sommer mehrmals überflutet, sonst wäre hier nur Steppe, Leistung 8000 - 8500kg. Milchpreis 65 Cent (63Rp.)

2. Betrieb; Karl u. Jannik Sachsalber Pramasserhof Laatsch im Vinschgau

984mM.ü.M. 30ha 60 Kühe L 10 000kg 4.30/3.80 TMR am Roboter. 4kg Kraftfutter, 0.5kg Flüssigfutter. Milchpreis 60 Cent, Kälber 14 Tg. Vollmilch, danach Milchaustauscher, TMR bis 6 Mt. danach Aufzuchtbetrieb. Kosten 2.30 - 2.50 Euro/Tag inkl. gesext besamen,                     

Kühe: Bender 5, Jongleur, Jaguar, Cadence je 3, Passat, Antonov je 2, Jungvieh: Arrow, Phil, Lennox, Lover, Barca, Sorayo. Trächtigkeiten: Balu, Avocado, Pete, Juri, Brice, Rocky, Jule, Owen

3.Betrieb: Obexer Richard Villnöss 1180 M.ü.M. 20ha, 24 Kühe, 9400kg, neuer Stall 2020 bis 10kg Kraftfutter/Kuh, im nächsten Jahr wird versuchsweise Mais angepflanzt. Martin Mulser vom Südtiroler Braunviehzuchtverband hat uns begleitet.

4. Betrieb: Daniel Gasser Feldthurns 22ha,6-7 ha bewässern, 4 - 5 Schnitte, 35 - 40 Kühe Leistung 9500kg 3.9 Eiweiss, Milchpreis ca. 60 Cent

5. Betrieb: Martin Volgger Sparberhof Ridnaun 1350 M.ü.M. 30ha, 40 Kühe,35 Jungvieh,Tagesleistung 31 Liter4.40/3.80 ZZ 190,Kraftfutter am Roboter bis 4.5 kg und 0.36 Liter Flüssigfutter, Betr.-Durchschn. 2021: 9926 4.20/3.75, am Roboter melken und misten, Kälber:Tränke Ad-libitum und TMR mit Heu,emd,Luzerne,Getreide,Soja,Melasse, Milchpreis 59 Cent, im Sommerhöher weil fast nur Mozarella produziert und im Sommer mehr gebraucht wird.

Besamungsindex. 1.8, 50% gesext, 40% normal, 10% Mast, Trächtigkeiten u.a. Best,Owen,Payssli,Rocky

Kühe:Arrow 4,Bender 2,Norwin 2,Passat 2,Vigor 2,Barca 1,Haegar 1,Pete 1

Rinder: Barca 3,Filomen 2,Pete 2,Jeff und Lukaku je 1

Geweidet wird auf keinem der besuchten Betriebe, die Ställe waren sehr modern, offen mit viel Licht, kein Betrieb hatte einen Auslauf. Der Milchpreis ist vorallem im Sommer gut, aber die Futterpreise sind gestiegen, Stallbauten und neue Maschinen werden von der EU grosszügig mitfinanziert.

Herzlichen Dank an Martin Mulser Zuchtwart Südtirolerbraunviehzuchtverband für die Begleitung und Informationen, Ernst für die perfekte Carfahrt und natürlich Albert Schönbächler für die perfekte Organisation.

(Erwin Kathriner)